Kanu- und Skigesellschaft 1921 e.V.
Mainz-Mombach


Besucher: 275.446

Berichte


private Wasserwanderung am 27.02.05

Private Wasserwanderung
am 27.02.05
von Odenbach bis Odernheim - 15 KM
oder
die kleine Eisfahrt

mit Marion, einer Paddel Kollegin, hatten wir ursprünglich eine Rheintour ins Auge gefasst. Marion hatte dann aber in Ihrem Verein erfahren, das eine Tour auf dem Glan organisiert wird. Dieser Tour haben wir uns angeschlossen.

Am Sonntag gegen 8:30 Uhr hatte ich mein Boot vor dem Bootshaus des KSG ?Mainz Mombach geladen und fuhr dann weiter zum Treffpunkt, das Bootshaus des MKV (Mainzer Kanu Verband). Dort trafen sich dann weitere 6 Mitstreiter/innen nach gegenseitiger Unterstützung beim Boote laden und einem Informationsaustausch ging es dann um ca. 10:00 los.

Wir fuhren alle zur Ausstiegsstelle, in Odernheim, um sie zu begutachten. Dann ging es mit einer Rutschpartie und Umleitung wegen Schneevereister Straße nach Odenbach, um dort eine mögliche Einstiegsstelle in Augenschein zu nehmen, die nicht nur mir nicht so richtig gefiel. Dann fuhren wir weiter nach Medard, dort fanden wir keine geeignete Einstiegsstelle, also fuhren wir zurück nach Odenbach und befanden nun die Stelle als bessere Alternative. Nach dem Abladen der 7 Boote (1 Kanadier und 6 Wildwasserboote) fuhren wir dann die Autos zur Ausstiegsstelle und mit einem Auto wieder zurück zur Einstiegsstelle. Nach dem nun alle Pkws in Position gebracht waren und auch die notwendige Winterkleidung angelegt war ging es los.

Die Sonne schien und ein guter Luftzug verlangte ständige Bewegung. Durch richtigen Schnee ins Boot einsteigen, das war für mich das erste mal. Es sind herrliche, unvergessliche Perspektiven, die eine Winterlandschaft vom Fluss aus geboten wurden. Da der Glan auch leichte Stromschnellen mit Blockierungen (Steinen) hat, wird auch ein wenig das Gehschick gefordert. Die erste Umtragestelle in Meisenheim war ein zugeschneiter Ausstieg, eine eckige Wegführung mit Mauern und Geländer, dafür aber eine seichte Einstiegsstelle (Grundberührung garantiert).

Das die Gruppe, die sich für diese Fahrt zusammengefunden hat, begeisterte Paddler sind steht außer Frage; das jedoch auch so viele Leute erstaunt und begeistert gewunken und zugerufen haben, ist nicht alltäglich. Es hatte sich auch bewahrheitet, das wir keine Pausen einlegten, sondern alle wirklich in Bewegung blieben.

So paddelten wir zum nächsten Wehr, das mir wie das vorige Wehr aus einer Paddeltour mit Irmgard und Günter, Vereinskollegen des KSG, bekannt war. Hier konnte ich sogar, entgegen den allgemeinen Beschreibungen, die Aus- und Einstiegstelle zeigen. Den ein Ausstieg zum Umtragen ist nur in Fahrtrichtung auf der linken Seite direkt am Wehrüberlauf möglich. Dann ging es über die zugeschneite Wiese zum Einstieg, der mit Felsen sehr unwegsam, steinig und sehr glatt ist. Nun ging es weiter zur letzten Etappe.

Die Natur: mit ins Wasser hängenden Ästen, die total vereist waren; durch die verschneite bergige Winterlandschaft vermitteln kaum zu beschreibende Eindrücke. Die Begeisterung und Freude der Gruppe war trotz der Kälte spürbar. Nun sahen wir die ersten Dächer von Oderheim im Schneetreiben und es war klar das nun die Tour nicht mehr lange dauern würde. Es waren zwei Gefühle, die mich beherrschten: zum einen war ich traurig das die Tour zu Ende war, zum anderen war ich froh bald im warmen Auto zu sitzen. Am dem Ausstieg in Odernheim haben wir uns dann wieder gegenseitig geholfen, das wieder einen reibungslosen Ablauf gewährleistet hat. Die zusätzliche Isolierung, eine nette Zentimeter dicke Eisschicht, war nicht von dem Boot, der Spitzdecke und der Spritzjacke ab zu bekommen (sie taute erst auf dem Auto bzw. im Auto auf). Auf der Rückfahrt hielten wir zu erst bei meinem Verein dem KSG, wobei mir Marion half das Boot abzuladen. Dann fuhren wir weiter zum MKV, die restlichen Boote abladen und um uns gegenseitig zu verabschieden.

Im Ergebnis war es ein Tag, der so gewollt nicht produziert werden kann. Wir hatten einen wunderschönen Sonntag zusammen verbracht. Ich werde noch lange an die Eindrücke und Bilder dieser Fahrt erinnern. Es war eine einziges Erlebnis, in bester Atmosphäre, mit wirklich leidenschaftlichen Paddlerinnen und Paddlern.

Michael C. Kullmann


0 Kommentar(e) vorhanden




Bericht ausdrucken

Bericht ohne Bilder ausdrucken

zurück zur Übersicht




Shoutbox aktivieren
Angaben gem. § 6 TDG
Copyright ©: Inhalt KSG Mainz-Mombach | Code & Design Michael Werum