Kanu- und Skigesellschaft 1921 e.V.
Mainz-Mombach


Besucher: 269.871

Berichte


einmal um den Kühkopf

Kühkopfwanderfahrt am 21.06.08

Am Samstag, dem 21.06.08 fuhren wir mit 8 KSG`lern nach Hamm am Rhein, um dort unsere Tour zum Kühkopf zu starten, welche aber mit anfänglichen Hindernissen begann. Was wir nicht wussten, die Einstiegsstelle war belagert von den Open Air Besuchern, die sich dort bereits häuslich eingerichtet hatten. Bestaunt von einigen Kindern ließen wir unsere Boote zu Wasser und paddelten los. Es war schon schwülwarm, so dass wir uns auf das kühle Nass freuten. Nach etwa 1 Stunde erreichten wir die Einfahrt in den Erfelder Altrhein. Unsere Kühkopf- Fahrt in herrlicher Stille begann. Die Sonne begleitete uns mittlerweile auch unermüdlich, wodurch uns auffiel, dass sehr viele Bäume rechts und links des Ufers gefällt waren. Dadurch ist das Flair der Winnetou-Haftigkeit dieser Fahrt etwas verloren gegangen, aber Sicherheit geht eben vor. Denn an den dort noch herumliegenden Baumstämmen konnte man erkennen, dass die Bäume innen doch recht hohl und brüchig waren.
Nichts desto trotz ist es immer noch eine Paddeltour wert!!!!
Beim Kanuverein in Stockstadt machten wir Mittagsrast. Im Vereinsheim aßen wir unsere mit gebrachten Leckereien, und gönnten uns ein erfrischendes Weizenbier. Auf der weiterfahrt bemerkten wir, das wir uns nicht mehr eingecremt hatten, und so landeten Conny und Mike nochmals am Ufer an, wo Conny ausrutschte, und sich einer kleinen Schlammpackung unterzog. Nach dieser kleinen Panne ging es weiter durch einen sich langsam verbreiternden Altrhein, und die ersten Motoryachten lagen an den Ufern. So fuhren wir der Zivilisation langsam wieder entgegen, und bei der Einmündung in den Rhein fuhren auch schon wieder die ersten großen Schiffe an uns vorbei.
Wir genossen noch die ein oder andere Welle, bevor wir unser Ziel, das Oppenheimer Strandbad ereichten. Dort angekommen, fuhren die Autofahrer los, den Hänger zu holen, während die Zurückgelassenen die Boote putzten. Für diese Arbeit wollte man sich in der Gaststätte mit einem schönen Eis belohnen, aber bei den Preisen und dem Angebot verging einem fast der Appetit. Da kam auch Mike schon mit dem Bootshänger zurück, so dass wir aufluden und Richtung Heimat KSG fuhren.
Bis zur nächsten Paddeltour





















Eure Wanderwarte Katja und Mike


0 Kommentar(e) vorhanden




Bericht ausdrucken

Bericht ohne Bilder ausdrucken

zurück zur Übersicht




Shoutbox aktivieren
Angaben gem. § 6 TDG
Copyright ©: Inhalt KSG Mainz-Mombach | Code & Design Michael Werum