Kanu- und Skigesellschaft 1921 e.V.
Mainz-Mombach


Besucher: 275.446

Berichte


Bericht der Wanderabteilung 2002 über ihre Ausflüge

Am 21.04.2002 starteten wir mit unserem traditionellen Anpaddeln in die neue Saison.

Mit 7 Einern und 2 Zweiern fuhren wir um die Rettbergsau.



Am 12.05.2002 fand die erste Wanderfahrt statt; der 59. Rhein-Marathon von Frankenthal nach Guntersblum. Mit 3 Zweiern gingen wir an den Start. Bereits am Sonntag morgen um 6:00Uhr ging es los. Timo fuhr uns zum Start, wofür wir Ihm herzlich danken. Es wartete ein sonniger und aufregender Tag auf uns. Die Guntersblumer hatte einen Kontrollpunkt eingerichtet, an dem wir uns nach ca. 20km stärken konnten.



Nach kurzer Pause ging es weiter. Nach 42km im Ziel angekommen, wurden wir mit einer Medaille ausgezeichnet, und da wir als Verein mit mehr als 5 Teilnehmen antraten, erhielt jeder Paddler noch eine Flasche Rotwein für den Nachhauseweg.



Als nächste Aktion der Wanderabteilung wurden die Beinmuskeln betätigt.

Am 01.06.2002 verlief unsere diesjährig Radtour am Rhein entlang. Mit 9 Radlern ging es von Mombach aus über die Schiersteiner Brücke nach Oestrich-Winkel. In Geisenheim machten wir gemütlich Picknick und genossen die Aussicht bei strahlendem Sonnenschein.



In Rüdesheim setzten wir mit der Fähre über nach Bingen, wo wir noch kurz Rast auf dem Campingplatz machten. Bis einige Kilometer vor Heidesheim ging alles gut, doch dann blieb Peter mit einem Platten liegen. Und danach sprang Katja die Kette runter. Doch all das konnte uns die Laune nicht verderben und so kamen wir gut gelaunt gegen 17.00Uhr wieder in Mombach an.



Am 22.06.2002 paddelten wir mit 2 Zweiern bei der Verbandsfahrt von Worms nach Mainz mit, nachdem uns Stefan Wiesner sehr früh am morgen in Worms ablud. Es war eine sehr schöne Fahr, auf der wir auch einige Kontakte zu Vereinsmitgliedern von anderen Vereinen knüpfen konnten. Anlässlich den 50jährigen Jubiläums der Guntersblumer Kanuten wurde diese Fahrt als Sommersonnenwende gefeiert, an dem abends noch Bootstaufe und ein großes Lagerfeuer stattfand.



Wären da nicht die tausenden von Schnaken gewesen, wäre es ein perfektes Fest geworden. Aber das reichhaltige SUPERFRÜHSTÜCK rettete alles!!! Auf der Fahrt nach Mainz rasteten wir noch bei den Oppenheimer Kanuten, die Ihr Hafenfest Feierten, und dann noch mal auf der Langenau, danach ging es am Johannisfest vorbei Richtung Heimathafen.



Unsere 3. und letzte Wanderfahrt führte zu Rhein in Flammen von St. Goar nach Vallendar. Dazu luden uns die Vallendarer Kanuten ein. Es war eine sehr wellenreiche und turbulente Fahrt, die aber trotzdem sehr viel Spaß mit sich brachte.



In Spay ging es zum Essen und danach weiter nach Vallendar, wo wir unsere Nachtlager unter der Brücke errichteten.



Nach einem stimmungsvollen Abend und einem Superfeuerwerk,



genossen wir am morgen unser Frühstück. Und danach gings ab nach Hause.



Mit einer riesigen Vorfreude auf die nächste Saison.

0 Kommentar(e) vorhanden




Bericht ausdrucken

Bericht ohne Bilder ausdrucken

zurück zur Übersicht




Shoutbox aktivieren
Angaben gem. § 6 TDG
Copyright ©: Inhalt KSG Mainz-Mombach | Code & Design Michael Werum