Kanu- und Skigesellschaft 1921 e.V.
Mainz-Mombach


Besucher: 269.871

Berichte


Roadrunners

Wer kennt sie nicht? Den Mount Everest, bestiegen von Hillary/ Norgay in 1953, den K2, 1954 von Compagnoni/ Lacedelli sowie den Schicksalsberg im Jahre 3001 D.Z. von Frodo Beutlin und Samweis Gamdschie? Aber wie ihr wisst sind Namen nur Schall und Rauch. Was am Ende bei allen bleibt: es sind Berge. Riesige Berge mit tiefen Tälern. Man kann sie besteigen, man kann sie aber auch überrennen.

Wer braucht schon diese Hügel, wenn man die Bezwingung der Nackenheimer Weinberge in Angriff nehmen kann. Am 19.04.2015 machten sich 5 KSG’ler auf den Weg, der Läuferwelt zu zeigen, wer hier die Nase vorne hat.
Hochmotiviert trafen sich um 10 Uhr an der Nackenheimer Sporthalle Martin, Lesley, Mark, Michael und Steven, um die bereits am Vortag abgeholten Startnummern an den „professionellen“ Läuferoutfits zu befestigen. Die Strecke bis zum eigentlichen Start wurde zum Luft holen und zur weiteren Motivieren genutzt.
Der Start des Kids-Laufes wurde bejubelt und das Tempo der „kleinen Läufer“ anerkennend registriert.
Um 11 Uhr fiel dann der Startschuss für unsere Läufe bei denen die Giganten wie „Spiegelberg“ und der Namensgebende „Rothenberg“ bezwungen werden sollten.

4 unserer Starter bezwangen die 10 Kilometer Distanz. Dabei konnte sich Lesley in einer Zeit von 43:31 den 1. Platz der Frauen erkämpfen und besiegte damit die Vorjahresgewinnerin mit fast 1 Minute Vorsprung.
Die Männer kamen nur wenig später ins Ziel. Martin kam als 2. KSG-Teilnehmer nach 49:09 Minuten über die Ziellinie gelaufen und ergatterte sich damit den 32. Platz seiner Altersklasse. Michael & Steven kamen gemeinsam nach 58:07 an und nahmen ihr Getränk bei dem strahlenden Sonnenschein gerne in Empfang. Gemeinsam warteten die 4 nach den Siegerehrungen der Wettkämpfe über die „kürzeren Distanzen“ dann auf Mark, der sich als einziger der 5 Läufer auf die doppelte Strecke wagte. Nach 1:54 Stunde kam Mark dann ins Ziel. Damit hatte er sich einen guten 42. Platz seiner Altersklasse erkämpfen können und die Generalprobe für den Gutenberg Marathon in Mainz, bei dem 3 KSG’ler den Halbmarathon bezwingen werden, gemeistert.

Die KSG konnte also bei diesem Lauf einmal mit mehr als 2 Läufern beweisen, dass wir nicht nur auf dem Wasser kämpfen können, sondern auch Höhenmeter und Distanzen in beachtlichen Zeiten bezwingen können.





1 Kommentar(e) vorhanden




Bericht ausdrucken

Bericht ohne Bilder ausdrucken

zurück zur Übersicht




Shoutbox aktivieren
Angaben gem. § 6 TDG
Copyright ©: Inhalt KSG Mainz-Mombach | Code & Design Michael Werum