Kanu- und Skigesellschaft 1921 e.V.
Mainz-Mombach


Besucher: 308.859

Berichte


Kaperung der KSG - 2. Piratentag am Rhein

Zum zweiten Piratentag am 03.08.19 wurde frühzeitig durch das Team der Ferienkarte Stadt Mainz eingeladen. Wieder hieß es mit Abenteuerlust, Teamgeist und Geschicklichkeit sich den Aufgaben und Prüfungen unseres grimmigen Kapitäns Schwarzbart entgegenzustellen, diese zu meistern und die Schatzkiste am Ende zu öffnen. Diese jedoch war gesichert mit einem vierstelligen Schloss, dessen Ziffern es herauszufinden galt.
Nachdem dieses Jahr mehr Matrosinnen und Matrosen als im Vorjahr angeheuert werden konnten, stachen vier Piratenteams in See und erlernten den Umgang mit Stech- und Doppelpaddel.
Zur Erkundung anderer Ufer wurde unsere Großfregatte Urumpel im Strömungsarm der Rettbergsaue gen Norden gesteuert und wieder zum heimischen Hafen gelenkt. Das schnelle Queren der Strömung erforderte ein hohes Maß an Teamwork, denn nur wenn im Gleichschlag gepaddelt wird, kann das Großboot Geschwindigkeit aufbauen. Derweil übten sich die künftigen Piratenköniginnen und Freibeuter in den Einzeldisziplinen Kajak und Stand-Up.
In kleinen Nussschalen, bewaffnet mit einem Doppelpaddel, hieß es erst einmal den Geradeauslauf zu studieren. Die Boote sind höchstwendig und verzeihen nur wenige Fahrfehler. Doch unsere tapferen Seeräuber meisterten diese Aufgabe recht schnell, genauso wie die anschließenden Kurven per Bogenschlag.
Zur Freude aller, konnte Diana von motion 4 body and mind (https://www.motion4bodyandmind.de/) für die neu eingerichtete SUP-Station gewonnen werden. Auf großen aufblasbaren Surfboards wurde stehend ebenso geradeaus- und Kurvenfahrt geübt. Mit langen Stechpaddeln wurde hierbei das Board in Fahrt gebracht. Manch ein Balance-Künstler entging auf dem schmalen Balken gerade noch so das übliche Kielholen.
Nach der jeweiligen Jungfernfahrt wurde es Ernst. Der zuvor präparierte Slalom-Parcour sollte möglichst schnell abgefahren werden. Hierzu kamen zu den vorherig geübten Disziplinen noch der K2 hinzu. Mit einem Aufwärtstor gespickt, schafften alle Kadetten die Prüfung und durften zu guter Letzt, die auf Bändchen geschriebenen Ziffern auf dem Vereinsgelände suchen gehen. Die Schnitzeljagd konnte mit der Eingabe der Lösungsziffern 1921 beendet und jede*r Pirat*in mit einer Capri-Sonne belohnt werden. Wir hoffen es hat euch gefallen und ihr schaut auch zu den Trainingszeiten beim Bootshaus vorbei!
Den Helfern sei zum Schluss ein großes Dankeschön gespendet. Ohne die vielzählige Unterstützung können solche sportliche Veranstaltungen nicht gestemmt werden! Der obligatorisch anschließende Piratenschmaus soll euch dabei nicht nur Entschädigung, sondern gesellige Einladung sein!

Ahoi euer Piraten-Bademeister!


0 Kommentar(e) vorhanden




Bericht ausdrucken

Bericht ohne Bilder ausdrucken

zurück zur Übersicht




Shoutbox aktivieren
Impressum
Copyright ©: Inhalt KSG Mainz-Mombach | Code & Design Michael Werum